Variante einer Ausschabung/ Curettage ohne instrumentelle Entleerung der Gebärmutterhöhle (cavum uteri). Die Entfernung des Schwangerschaftsgewebes erfolgt mittels Unterdruck/ Sog. Die Methode wird bei Fehlgeburten/ Abortschwangerschaften aber auch bei Schwangerschaftsabbrüchen (Abruptio) eingesetzt. Das Procedere gilt als schonender und nebenwirkungsärmer als die operativ instrumentelle Vorgehensweise.