Einflussfaktor(en) für eine Geburt vor 37 kpl. SSW bzw. weniger als 260 Tagen Tragzeit (nach letzter Menstruation).
Die häufigsten Ursachen für eine Frühgeburt und damit Risikofaktoren ersten Grades sind feto-maternale Pathologien wie Infektionen, Plazentakomplikationen, fetale Erkrankungen (Anomalien/ Wachstumsretardierung/ Syndrome), Uterusanomalien (Myome, Uterus subseptus, septus), vorzeitige Wehen, vorzeitiger Blasensprung, Mehrlingsschwangerschaft und Alter der Schwangeren über 35 Jahre.

Nicht zu vernachlässigen sind sozio-kulturelle Stressoren wie niedrige Schulbildung, Arbeitslosigkeit oder der Status der Alleinerziehenden. Daneben besteht ein höheres Frühgeburtsrisiko wohl auch bei Afroamerikanerinnen (ethnisch, sozial).