Fruchtwasserpunktion (Amniozentese) vor 15 kpl. SSW.
Aufgrund der in diesem Zeitraum zwischen 14 und 16 SSW erhöhten Komplikationsrate mit deutlich mehr frühen vorzeitigen Blasensprüngen und nachfolgendem Verlust der Schwangerschaft hat man diese Methode verlassen. Zudem hat sich die nicht-invasive pränatale Testung (NIPT) zur Detektion syndromaler Erkrankungen wie dem Down-Syndrom (Trisomie 21) mehr und mehr durchgesetzt, die Anzahl von Amniozentesen hat sich generell um etwa 90 % reduziert!