ab der 5. SSW im Ultraschall sichtbares Schwangerschaftskorrelat und somit erstes sonographisches Anzeichen einer Schwangerschaft.

Die Fruchthöhle stellt sich in aller Regel als gut abgrenzbares (schwarzes, wassergefülltes), rundes Gebilde dar. Um die Fruchthöhle bildet sich meist ein heller (echoreicher) Randsaum, der die Chorionhöhle scharf gegenüber der umgebenden Gebärmutterschleimhaut abgrenzt. Dottersack und Embryo selbst sind meist erst ab 6-7 SSW eindeutig erkennbar.