vgl. Entbindungstermin; voraussichtlicher Entbindungstermin; voraussichtliches Datum der Entbindung, errechnet nach dem 1. Tag der letzten Periode (Naegele-Regel).
Diese errechnet den voraussichtlicher Entbindungstermin nach dem 1. Tag der LP + 1 Jahr + 7 Tage – 3 Monate. Demnach dauert eine durchschnittliche Schwangerschaft 40 abgeschlossene Schwangerschaftswochen (40+0 SSW) oder 10 (Lunar)Monate bzw. 280 Tage.

Ggf. wird dieser Termin auch nach der Scheitelsteißlänge (SSL), die innerhalb der ersten 13. SSW verlässlich gemessen werden kann, korrigiert, sofern der errechnete Termin nach letzter Periode von dem nach SSL mehr als 1 Woche abweicht. Mit dem Entbindungstermin wird auch das Datum des Mutterschutzes nach 34 kompletten SSW festgelegt.

Sehr verlässlich ist der errechnete Entbindungstermin aber nicht, nachdem tatsächlich nicht einmal 5% der Kinder zu diesem Zeitpunkt geboren werden.