Infektion des Chorions und des Amnions, d.h. die Zottenhaut und die Eihaut sind gleichzeitig infektiös-entzündlich verändert. Meist im Zusammenhang mit einem Amnioninfektions-Syndrom (AIS). Häufig bedingt durch Bakterien, Viren oder auch Protozoen (Einzeller wie Toxoplasma Gondii), die über die Scheide (Vaginitis) und den Gebärmutterhalsbereich (Zervicitis) in das Innere der Gebärmutter aufsteigen.
Kommt es weiterhin zu einem Durchdringen des Amnions, wird auch der Embryo/ der Fetus infiziert. Häufige Ursache für vorzeitige Wehen, vorzeitigen Blasensprung, Frühgeburt und leider auch Versterben des Kindes.