initiale Phase der Geburt in aller Regel unter Wehen mit Weitung des Muttermundes bis zu dessen Vollständigkeit von ca. 10 cm.
Diese Phase erfolgt (meist) unter den sog. Eröffnungswehen. Nach vollständiger Aufweitung des MM gilt die Eröffnungsphase als abgeschlossen. Die sog. Pressphase schließt sich an. Die Dauer der Eröffnungsphase kann sehr variabel sein.

Bei Erstgebärenden dauert sie in der Regel etwas länger als bei Mehrgebärenden. Auch die Lage des Kindes nimmt Einfluss auf diese Phase. Bei Kopflagen ist sie im Vergleich zu Beckenendlagen/ Steißlagen eher kürzer.
Bei einer durchschnittlichen Dynamik unter regelmäßiger Wehentätigkeit kann man von einer stündlichen Eröffnung des Muttermundes von etwa 1 cm ausgehen. Die Eröffnungsphase dauert damit im Mittel 10-12 Stunden.