Blutungen zählen mit zu den häufigsten Symptomen in der Schwangerschaft; etwa 16-20% und damit jede 5. – 6. Schwangere zeigen besonders in der Frühschwangerschaft Blutungen unterschiedlichster Ausprägung; nachdem Blut eine Signalfarbe aufweist, wird das Ereignis Blutung gerade bei Schwangeren Alarm auslösen. Nur durch eine zeitnahe gynäkologische Untersuchung inklusive Sonographie kann die Ursache geklärt und die Situation des Embryo/ Fetus beurteilt werden.

In aller Regel können dadurch Probleme ausgeschlossen und die Patientin sowie der Partner beruhigt werden. Meist bessert sich die Situation durch körperliche Schonung und Meiden von Stressfaktoren sowie Verzicht auf Geschlechtsverkehr wieder.
Situationen wie Abort, Infektionen, Portioektopie, Plazenta praevia, Vasa praevia, genitale Verletzungen, Gerinnungsstörungen erfordern spezielle Maßnahmen. Immer erst Untersuchung durch die Frauenärztin/ den Frauenarzt oder in einer Klinik!